Impressionen Regionalfinale Österreich 2017 21.09.2017

Die glücklichen Sieger des Regionalfinals Österreich im GC Seefeld-Wildmoos

Seefeld, Österreich -  62 Qualifikanten starteten im Leading Golf Course GC Seefeld-Wildmoos, um sich die Tickets für das Finale der Samsonite Golf Club Tour zu sichern, das im Frühjahr 2018 im traumhaften Constance Belle Mare Plage auf Mauritius stattfinden wird.


Verglichen mit den Wetterbedingungen am Vortag konnten sich die Teilnehmer beim Regionalfinale Österreich der Samsonite Golf Club Tour 2017 glücklich schätzen. Kein Niederschlag während der Runde und der Platz verkraftete die enormen Wassermengen der jüngeren Vergangenheit erstaunlich gut. Ab dem späteren Vormittag war auch die Sonne ein steter Begleiter im GC Seefeld-Wildmoos mit seinem malerischen Ausblick auf die umliegenden Berge. Der Ablauf bis zum ersten Abschlag blieb wie schon bei den vorigen Regionalfinals gleich: Nach der Anmeldung im Clubhaus – inklusive Ausgabe der Goodie Bags – ging es für die Teilnehmer auf der Driving Range zum Einspielen, ehe es bestens vorbereitet losgehen konnte. Zur Halbzeit wurden die Teilnehmer unter anderem mit einer köstlichen Kürbissuppe verwöhnt. 

Brutto-Rennen ohne Überraschung

Nun aber zum Sportlichen: Bei den Wetterbedingungen (aufgrund des weichen Bodens wurde mit Besserlegen und nicht vorgabewirksam gespielt) verwunderte es kaum, dass nur wenige der Teilnehmer ihre Vorgabe spielen konnten. Kein Teilnehmer schaffte es auf dem anspruchsvollen Parcours, mehr als 36 Punkte ins Clubhaus zu bringen. Den Brutto-Sieg bei den Herren sicherte sich Philipp Hödl (GC Gut Murstätten) mit 32 Brutto-Punkten. Der Plus-Handicapper gestand in seiner Rede, dass eine Proberunde seinem Spiel doch ganz gut getan hätte. Drei Punkte zurück folgte Peter Knoll vom GC Gastein. Bei den Damen holte sich Christine Berglez vom GC Innsbruck-Igls den Sieg und das Ticket nach Mauritius. Berglez holte 21 Brutto-Punkte. 

Netto A geht an Knoll

In der Netto-Klasse A setzte sich Peter Knoll mit 34 Punkten nach Preisweitergabe durch. Klasse B ging an Max Wachter (GC Montafon), der 34 Punkte erzielen konnte. Auf den Tagesbestwert von 36 Netto-Punkten kam Melanie Wegscheider (Golfclub Silveretta), die sich hauchdünn den Sieg in der Klasse C sichern konnte. Auch die Netto-Sieger dürfen sich über ein Ticket für das Finale auf Mauritius freuen und wurden dazu passend mit einem Reisekoffer von Sponsor Samsonite ausgestattet.

Mit attraktiven Goodie Bags wurden Renate Bauregger (5,12 Meter) und Alexander Waldner (2,40 Meter) für die präzisesten Abschläge auf der 17. Bahn belohnt. Der Longest Drive ging an David Koglgruber (237 Meter) und Bettina Seeberger (176 Meter).

co sponsors
supplying sponsors
Jetzt registrieren ...

... und damit an tollen monatlichen Verlosungen der Sponsoring Partner während der Saison teilnehmen, darunter eine Wild Card zum Finale, im Frühjahr 2017 in der Dominikanischen Republik ...