Landesfinale Schweiz: Swiss Golf Andermatt 12.09.2018

Andermatt – Das erste Mal in der Geschichte der Samsonite Golf Club Tour findet 2018 ein Landesfinale in der Schweiz statt. Gespielt wurde ebendieses am 8. September auf dem Andermatt Swiss Alps Golf Course. Perfektes Wetter, ein traumhaftes Panorama und der erstklassige Platz - der schon mit dem World Golf Award ausgezeichnet wurde - sorgten für erfreute Gesichter. Neben der einzigartigen Location konnten auch die 35 Spieler mit ihrer Leistung überzeugen.

Netto
Die ersten drei Finaltickets konnten sich die drei Netto-Sieger sichern. Für Florian Bätscher (Netto C), Charles Salzmann (Netto B) und Hans Gerber (Netto A) geht es nächstes Jahr auf die Trauminsel. Selbstverständlich mussten auch die 2. und 3. Platzierten in den jeweiligen Klassen die Heimreise nicht mit lehren Händen antreten. 

Brutto
Das beste Golf des Tages zeigte Michael Parpan. Der Spieler des Golf Club Bad Alvaneu brachte eine +5 (31 Bruttopunkte) auf die Scorekarte und dominierte somit die Gesamtwertung. Außerdem verbesserte er damit sein Handicap auf 5,1. Bei den Ladies triumphierte die junge Delphine Stalder. Die Atheltin vom Golf Club Aaretal konnte die Brutto-Wertung mit 24 Punkten für sich entscheiden.

Sonderwertungen
Natürlich durften auch die klassischen Sonderwertungen beim Landesentscheid in Andermatt nicht fehlen. Bei der Nearest to the Pin Wertung der Herren sah es lange so aus, als ob sich kein Spieler auf das - nur 120 Meter entfernte - Grün der 13. Spielbahn zu spielen traut. Michael Parpan setzte dem ein Ende und beförderte seinen Ball 9,51 Meter an den Stock. Den Longest Drive der Männer sicherte sich Hans Gerber mit seinem 222 Meter langen Abschlag. Eine Spielerin konnte sich vor lauter Jubel und Preisen gar nicht mehr retten: Die Brutto-Siegerin Delphine Stalder konnte mit einem 225 Meter langen Hieb und einem präzisen Schlag (4,20 Meter) am kurzen Par 3 auch bei den Sonderwertungen der Damen so richtig abräumen.

co sponsors
supplying sponsors